14 Replies to “Whocast #226 – Wenn Götter über Götter reden”

  1. würde schon gerne sehen wie Paul und Matt denn dobby äääh ich meine “ten” ungespritzt in den Boden spielen XD

  2. Also über den CCC würde ich mich vielleicht doch erstmal etwas genauer informieren bevor ich solche Kommentare in einem Podcast veröffentliche, denn es ist ja nun nicht irgendeine beliebige Nerdorganisation und es hat auch Gründe wieso sie so oft zu allem möglichen befragt werden.

  3. Nein, offensichtlich ist es DIE Nerdorganisation 😉 Und Gründe hin oder her, nervig sein und hohle Phrasen dreschen kann man auch wenn man “zu allem möglichen” befragt wurde…

  4. Ich glaube nicht, dass ich mich da noch gross “informieren” muss, bin ja faktisch parallel zu “denen” aufgewachsen. Ehrlich gesagt ist es mir auch ziemlich egal wie gut oder schlecht die ihre Sache machen, mir ging und geht es eigentlich nur darum, wie die Außenwirking von “denen” bei mir so ist und da muss ich sagen: glatt durchgefallen. Gefragt werden sie gewiß auch, weil sie faktisch ein Monopol darstellen. Wenn es um IT geht und man “jemanden” interviewen muss, dann nimmt man halt einen von “denen”. Durch ihre Präsenz und ihre Art kommen die CCC’ler ziemlich arrgogant, besserwisserisch und selbstverliebt rüber (übrigens passt dort Dein Kommentar exakt ins Schema). Damit reihen sie sich ein in all die immer wieder gern gefragten Wirtschafts- und Politikexperten, die ja durchaus nicht ganz dumm sind, jedoch in ihrer typisch deutschen selbstüberhöhenden Art den Zuschauer/-höhrer ziemlich auf den Sack gehen. Und, ja, das ist natürlich meine eigene Meinung und das letzte mal als ich mich umsah, durfte man sich noch immer den Luxus einer solchen leisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Bitte ergänzen Sie diese Gleichung: *