Whocast #346 – Spreu und Weizen

Eine besondere Folge verlangt nach besonderen Leuten, mit denen man sie besprechen kann. Darum sind wir heute sehr froh darüber, mal wieder ein paar Kollegen aus der Podosphäre im Whocast begrüßen zu dürfen. Neben Tim, einem weiteren Mitcaster von Mary und Raphael aus dem Grauen Rat (DEM deutschen Babylon 5 Podcast), ist das diesmal Felo, der Tim wiederum in der Film- und Serienrepublik zur Seite steht.

Alles in allem waren wir uns einige und nehmen es hier vorweg – eine großartige Folge, die viele großartige und wichtige Themen berührt. Leider für einige Zuschauer nicht greifbar oder verwirrend – aber es tut ja auch mal ganz gut, wenn sich die Spreu vom Weizen trennt (um mal im biblischen Fachjargon zu bleiben).

 

Und weil das Thema interessant ist und im Cast leider viel zu kurz kam, ein paar links zum Thema “Kirche und Suizid”:

http://www.kathpedia.com/index.php?title=Selbstmord

http://www.die-religionen.net/selbstmord-kirche.html

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/katholische-kirche-laesst-trauerfeier-fuer-selbstmoerder-zu-14915501.html

http://www.verein-durchblick.de/index.php/glaubensfragen/135-lf26

9 Replies to “Whocast #346 – Spreu und Weizen”

  1. Es gab ernsthaft Leute, die die Folge schlecht fanden? Bis auf die missy Szenen war die großartig. Was das, was in den nächsten beiden Folgen kommt, umso ätzender macht

  2. Hallo liebe Podcast-Fans,
    ich schreibe an der Uni Salzburg gerade an meiner Masterarbeit zum Thema Podcasting im deutschsprachigen Raum und habe dafür eine Umfrage gestartet (befasst sich mit Hörern und Hörerinnen). Ich würde mich sehr freuen, wenn wir auch (max.) 5 Minuten Zeit nehmt und mich bei meiner Forschung unterstützt!
    https://www.umfrageonline.com/s/podcasting2017
    Liebe Grüße,
    Jakob

  3. hätte es megageil gefunden,wenn ihr alle 3 folgen in einem rutsch besprochen hättet,und dann schön die fäden über die folgen auflöst. trotzdem guter podcast! (y)

  4. Wurde nicht in der Folge vom Doctor gesagt, dass es Teil der Programmierung ist, dass die, die herausfinden, dass es eine Simulation ist, Selbstmord begehen. Also dass es unfreiwillig ist.

  5. Lexx war lange vor Firefly.
    Nebenbei schön mal zu hören, dass Leute meine Kritik an Fireflys widersprüchlichem Szenario teilen.

  6. Immer wird Daniel gesagt
    Der rufname ist Nobre ….
    Nächstes mal unterstreich ich ihn
    LG Nobre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Bitte ergänzen Sie diese Gleichung: *

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.