Whocast #388 – Und wir reißen der Puppe den Kopf ab…

“Ah. Ah. Autokorrektur. Ich versuch das… Ich versuch die Autokorrektur zu korrigieren”.

Liebe ist für alle da und Jodie ist es auch. Naja zumindest für fast alle… Oder eher doch nur für die paar Fans, die ein VR-Gerät ihr Eigen nennen. Denn “Doctor Who – The Runaway” – das VR-Event ist erschienen. Alle anderen können aber natürlich vom Spielfeldrand aus zusehen und sich ihre Meinung bilden. Das haben in diesem Fall Kolja und Raphael getan und treten diese im heutigen Whocast breit.
Aber natürlich widmen wir uns auch (Vorsicht, das könnte jetzt ein Spoiler hinsichtlich unserer Begeisterung für “The Runaway” sein.) ein paar angenehmeren Dingen, wie den erfreulich vielen deutschen Neuerscheinungen der letzten Tage oder Koljas kürzlichem Besuch bei Rammstein. Darüber hinaus gibt es News zu Staffel 12 und einem weiteren VR-Spiel, mit entsprechendem Blick in die Glaskugel.
Da auch die Bildung diesmal nicht zu kurz kommen soll, bereiten wir Euch schonend auf wichtige Maßnahmen während und nach der Apokalypse vor und Kolja gibt eine kurzen Exkurs zum Thema Trikot-Nummern beim American Football.
Post hat uns außerdem auch erreicht und als wäre das alles nicht schon genug, habt ihr noch die Möglichkeit je eine Blu-Ray und DVD des Neujahrspecials “Tödlicher Fund” zu gewinnen. Also dann: Feuer frei!

Aktuelle Neuerscheinungen:
Doctor Who – Tödlicher Fund auf Blu-Ray und DVD
Doctor Who – Die schwarze Orchidee als limitiertes Mediabook
Doctor Who – Im Angesicht des dreizehnten Doktors
Doctor Who – 13 Doktoren, 13 Geschichten

Und was noch so Erwähnung fand:
Trailer zu “The Edge of Time”
Koljas Reinschau-Tipp zum ESC 2019
Destiny of the Doctors – gratis downloaden
The 7th Guest in der Neuauflage bei Steam
Doctor Who – The Runaway Download

Leider im Scan glitzerlos: Lisas Postkarte

One Reply to “Whocast #388 – Und wir reißen der Puppe den Kopf ab…”

  1. Hallo Lichtgestalten,
    euer aktueller Verriß des neuesten Versuchs etwas wie ein Computerspiel mit Doctor Who zu machen, drängt mir die Frage auf: Was haltet ihr von dem Doctor Who Anteil von Lego Dimensions?
    Also inhaltlich und atmosphärisch. Dass das Spiel an sich Abzocke ist, ist schon klar.
    Wahrscheinlich findets jetzt ausser mir auch wieder aus Prinzip keiner gut, nur weil ich mich mal von der Docteuse gut unterhalten gefühlt habe.
    Aber ich gebs ja zu, jetzt wo ich die Folgen nicht mehr im iPlayer neben der Arbeit schaue, sondern das Mediabook im Regal steht, habe ich einfach nicht das Bedürfnis die 11. Staffel noch mal zu schauen.
    Daran seid aber schon wieder ihr schuld. Die Werbung für den grauen Rat war derart dezent und subtil, jetzt muss ich also Babylon 5 zumindest teilweise auch noch mal anschauen. Und nachdem man den Rat auf keinen Apple-Geräten abspielen kann – jedenfalls nicht auf meinem Uralt-iPod der die komische Jugendschutzfunktion nicht kann – muss es jetzt parallel auch noch “Trek am Dienstag” sein, wann immer ich das Android-Handy nicht verwenden kann/darf.
    Da habt ihr mir ganz schön Arbeit beschert, daher ist neben hochqualifizierten Sicherheitschefs und zerrissenen gelben Kaptänspullovern keine Zeit mehr für die Ersatz-Sarah-Jane (so sehe ich sie seit “Invasion of the Bane” daneben im Regal steht. Das Cover hat mich schockiert und ernüchtert.
    Grüße aus dem Frankenland,
    Helmut
    der “Destiny of the Doctors” damals auch wegen der Videos klasse fand, das Spiel an sich war auf meiner lahmen Kiste praktisch unspielbar, jeder Tastendruck kam erst nach ein paar Sekunden an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

Bitte ergänzen Sie diese Gleichung: *