Whocast #405 – Jippie, jippie, Gerontophilie

“Ich frage mich, ob Chibnall das in Auftrag gegeben hat, weil er irgendwelche Mami-Issues hat oder so.”

“Wie kannst Du es wagen?”, mag man sich beim Ansehen dieser Folge fragen. Da kommt schnell die Vermutung auf, dass anhaltende Umweltverschmutzung nicht nur zum zukünftigen Niedergang unseres Planeten, sondern auch zu einem aktuellen Niedergang des schreiberischen Handwerks führt. Wobei sich auf der anderen Seite mit erhobenen Zeigefingern bestimmt auch einfach schwerer ein Drehbuch tippen lässt.
Aber vielleicht wagt Ihr es ja trotzdem, zusammen mit Pia und Raphael, einen Blick auf die dritte Folge der zwölften Staffel Doctor Who zu werfen, die den schönen Titel “Orphan 55” trägt und von der wir wirklich hoffen, dass sie alleine bleibt.

Jawohl, Russland hat ein U-Bahn-System, in dem man auch ganz tolle Geschichten erzählen kann: Die Metro-Trilogie

Die spaßigere Seite vieler Doctor Who Folgen: Zukunftia.de

2 Replies to “Whocast #405 – Jippie, jippie, Gerontophilie”

  1. Ralph mein die Buchserie “Metro 2033” welches in einer Postapocalypse in der Moskauer-Ubahn spielt, weil oberirdisch alles verstrahlt ist.

  2. Hallo!

    Ralph (oder wie seine Mutter ihn immer genannt hat: Raphael) hat das bereits in den Shownotes verlinkt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Bitte ergänzen Sie diese Gleichung: *