Whocast #406 – Die lange Nacht der drei Nikoläuse

“Wir sind dann jetzt bei “B”. Bei “B” wie… “BEdison”.”

Daran, dass wir kein richtiges Historical mehr bekommen, haben wir uns ja mittlerweile leider gewöhnt. Um so schöner ist es zu sehen, dass man zumindest mit der Figur des Nikola Tesla relativ sorgsam umgegangen ist. Warum man ihn dann aber in der vierten Folge der zwölften Staffel Doctor Who – Nikola Tesla’s Night of Terror – einem SEHR schwarz/weiß gezeichneten Edison und schlussendlich noch einer Skorpionkönigin, die mit Autoreifen bekleidet ist, gegenüberstellen musste, wird für immer ein Geheimnis bleiben. Oder zumindest eine Peinlichkeit.
Nicht weniger peinlich auch der Versuch, aus der Folge ein zweites “Vincent and the Doctor” stricken zu wollen, während man links und rechts einen nur halbgaren Plot zusammenklaut.
Also lehnt Euch zurück und lauscht wie zwei Nikoläuse über den dritten reden.

Film-Tipp: The Prestige

One Reply to “Whocast #406 – Die lange Nacht der drei Nikoläuse”

  1. Wie immer Monate zu spät mein Penf zu dieser Folge. Ich bin alt genug Tesla aus dem Physikunterricht zu kennen zu einer Zeit als Elektroautos nur von Kindern benutzt wurden. Trotzdem kann ich mich an ganz wenig aus der Folge diesmal erinnern. Hauptsächlich daran, dass ich mich gewundert habe, dass Tesla und Edison tatsächlich als Erfinder gezeigt wurden und sich nicht herausstellte, dass eine Sekretärin alles erfunden hat und die beiden es nur geklaut haben. Ist ja voll im Trend wenn man in sein will. Ansonsten schliesse ich mich Kolja an mit der Bewertung. Wieder ein Historical verschenkt.
    Karl macht mir immer mehr Angst. Die Companions sind “diesmal” nur Fragensteller und Randfiguren. Was sind sie denn sonst? Quotenfiguren, klar, aber kaum aktiver. Wobei es natürlich auch bessere Companions gibt als die momentane Quotencombo. Er sollte vielleicht mal eine wirklich gute Folge sehen.
    Die Rani-Queen konnte ich hinter den Reifen auch nicht erkennen.
    Alles andere verliert sich in der Demenz und das ist sicher auch besser so. Diese Staffel erfordert große Mengen Alkohol.
    Grüße aus dem Corona-Knast,
    Helmut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Bitte ergänzen Sie diese Gleichung: *